Kolpingsfamilie St. Michael

Die Kolpingsfamilie will eine Gemeinschaft sein, in der Menschen aus allen Altersgruppen partnerschaftlich und familienhaft miteinander umgehen und im Sinne Adolph Kolpings eine familiäre Gemeinschaft im Herzen der Kirche leben. Die Mitglieder sind gemeinsam unterwegs und suchen nach Antworten auf die Fragen von heute. Sie bemühen sich um mehr Gerechtigkeit und Geschwisterlichkeit unter den Menschen. Das fängt oft im kleinen an, Hilfe und Freundschaft unter Gleichgesinnten, in gemeinsamer Freizeitgestaltung und Bildungsarbeit, im gelebten Christsein. Die Kolpingsfamilie ist keine "geschlossene Gesellschaft", die von neuen Leuten nichts wissen will. Im Gegenteil: Probieren Sie es ruhig einmal aus! Denn Gemeinsames Erleben bringt Schwung für den Alltag!

Unsere Treffpunkte: die Gemeindehäuser in Oerlinghausen, Greste und Leopoldshöhe im Wechsel. (siehe Programm und Terminkalender im Pfarrbrief)


Geschichtliches

Die Kolpingsfamilie St. Michael Oerlinghausen wurde am 5. Oktober 1978 offiziell gegründet. Unter dem Pfarrer Karl Henke hatte der damalige Pastor Franz Lienen die Neugründung maßgeblich mit vorbereitet.

Eine in der Gemeinde bestehende Jugendgruppe war bereits am 27. November 1976 dem Kolpingverband beigetreten.

Seit Bestehen der Kolpingsfamilie wird die Aktion "Rumpelkammer" eine Altkleidersammlung durchgeführt. Der Erlös wird für Sozialdienste, Jugend - und Erwachsenenbildung und Entwicklungshilfe Projekte verwandt.

Im Jahr 2004 haben wir die offizielle Begleitung der Arbeit des "Kolping Entwicklungshilfe der Bezirke Bielefeld, Lippe, Minden e.V." übernommen, eines gemeinnützigen Vereins, der - in Verbindung mit dem Deutschen und dem internationalen Kolpingwerk - Projekte fördert, die den Menschen in Mexiko helfen, ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen und zu gestalten. Das in der Gemeinde wohl bekannteste Projekt ist der Verkauf des im Geschmack sehr guten mexikanischen Hochlandkaffees TATICO. Dieses Projekt sichert den Kaffeebauern in Chiapas ein faires und planbares Einkommen. www.tatico.de

Zum Herunterladen